Erster Dan in Imst - Judoclub Tiroler Oberland

Direkt zum Seiteninhalt
1ster Schwarzgurt beim Judoclub Imst
Ungeahntes Interesse erweckte das alljährliche Sommertraining in der Sportschule Hintermoos, veranstaltet vom österreichischen Judoverband unter der Leitung  des Olympiasiegers und Ex – Weltmeisters Professor Anton Geesink. Als Unterstützung waren seine berühmten Schüler P. Snijders (Europameister 1967 und WM – Dritter), Eugster (WM – Dritter) sowie Zenden anwesend. In der Zeit vom 20. Juli bis zum 01. August 1969 versammelte sich die Trainerelite, alle Landesverbands- und Vereinstrainer, um sich in Form eines Technikerlehrganges die Schule Geesinks anzueignen. In diesem Lehrgang versuchte man in Österreich, sich der überwältigend erfolgreichen Methode des berühmten holländischen Lehrmeisters anzuschließen. Vom Judoclub Imst nahmen Wilhelm Christl, Pollhammer Gernot, Novak Siegfried und Bubik Siegfried an dem sehr begehrten Kurs teil.
Am Samstag, den 02.08.1969, legten Pollhammer Gernot und Wilhem Christl vor der Prüfungskommission, der Kurt Kucera (Präsident des ÖJV), Walter Gasteiger und Günter Dobrauz angehörten, eine erfolgreiche Prüfung ab und konnten den ersten Dan (Schwarzgurt) nach Imst holen.

Zurück zum Seiteninhalt